Das Erstgespräch

Kontaktaufnahme

Sie haben die Möglichkeit mich

  • über das Kontaktformular der Homepage,
  • über meine Email-Adresse,
  • per Festnetz- oder Mobiltelefon oder
  • per Brief

zu erreichen. Wir besprechen dann das weitere Vorgehen. 

Das Erstgespräch kann dann telefonisch oder bei Ihnen zu Hause durchgeführt werden.

Visitenkarte von Annette Batz auf einem Teppich liegend.
Trennlinie mit dem Logo von Annette Batz

Persönliches Gespräch

Im Erstgespräch lerne ich Sie kennen und mache mir ein Bild über Ihr aktuelles Sehvermögen. Mit diesen Informationen erarbeite ich einen individuellen Schulungsplan.

 

Wichtige Fragen an Sie können sein:

  • Sind Sie stark blendempfindlich?
  • Wie bewältigen Sie Treppen und Bordsteinkanten?
  • Gehen Sie bei Dämmerung und Dunkelheit noch alleine nach draußen?

 

Neue Ziele für Sie könnten sein:

  • Treppen wieder sicher gehen
  • Wege in der Dämmerung und Dunkelheit sicher gehen
  • Die Anzeigetafel der an- und abfahrenden Züge am Bahnhof finden
  • Wieder sicher und selbstständig über eine Ampel gehen

 

Wenn die Kostenzusage der Krankenkasse erfolgt, beginnt für Sie die Einzelschulung in Orientierung und Mobilität.